Microsoft-Kundenservice ruft zurück – nach zehn Jahren

Eigentlich ein ganz normaler Vorgang: Einem Microsoft-Kunden wurde von der Support-Hotline des Unternehmens telefonisch mitgeteilt, dass ein bestimmtes Problem gelöst ist. Problematisch in diesem Fall ist allerdings, dass der Anruf zehn Jahre zu spät erfolgte. In dem auf "The Consumerist" beschriebenen Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Fehler des damals verantwortlichen Mitarbeiters. Das erste Gespräch mit der Hotline ereignete sich am 7. Januar 1998, der Rückruf war ...

Eigentlich ein ganz normaler Vorgang: Einem Microsoft-Kunden wurde von der Support-Hotline des Unternehmens telefonisch mitgeteilt, dass ein bestimmtes Problem gelöst ist. Problematisch in diesem Fall ist allerdings, dass der Anruf zehn Jahre zu spät erfolgte.

In dem auf „The Consumerist“ beschriebenen Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Fehler des damals verantwortlichen Mitarbeiters. Das erste Gespräch mit der Hotline ereignete sich am 7. Januar 1998, der Rückruf war für den Tag darauf versprochen. Vermutlich hat er einfach das Datum falsch eingegeben. Ein kleiner Fehler, der hohe Wellen geschlagen hat.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft-Kundenservice ruft zurück – nach zehn Jahren

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Januar 2008 um 12:45 von Computer Freak

    Hihi, wie genial ;)

    Da hätte ich als der betreffende Support-Suchende auch nicht schlecht geschaut…

  • Am 16. Januar 2009 um 8:10 von Ramaon

    Das ist ja mal der Oberhammer :) Serhsehr geil :P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *