Macht Mac OS X sogar den Absturz besser?

Das australische "APC Magazine" hat auf siner Website Fotos zusammengestellt, auf denen der Bluescreen von Windows zu sehen ist. Das wäre nichts besonderes, wenn es sich nicht um metergroße Displays an Fassaden oder Anzeigen in Flughäfen handeln würde. Schlechte Werbung für Microsoft. Taucht ein Bluescreen auf, ist das auch für den Laien ein untrügliches Zeichen, dass jetzt etwas richtig schiefgelaufen ist. Die unverständlichen Zeichen versetzen Anwender schnell in Panik. ...

Das australische „APC Magazine“ hat auf siner Website Fotos zusammengestellt, auf denen der Bluescreen von Windows zu sehen ist. Das wäre nichts besonderes, wenn es sich nicht um metergroße Displays an Fassaden oder Anzeigen in Flughäfen handeln würde. Schlechte Werbung für Microsoft.

Taucht ein Bluescreen auf, ist das auch für den Laien ein untrügliches Zeichen, dass jetzt etwas richtig schiefgelaufen ist. Die unverständlichen Zeichen versetzen Anwender schnell in Panik.

Nicht, dass es unter Mac OS X keine kompletten Systemabstürze gäbe, aber Apple hat das Problem einfach eleganter gelöst: Statt des respekteinflößenden Bluescreen erscheint einfach in verschiedenen Sprachen die Aufforderung, den Rechner neu zu booten. Er ist ebenfalls auf der APC-Website zu besichtigen.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macht Mac OS X sogar den Absturz besser?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *