Virtuelle Desktops für Windows Vista

Wenn man am PC parallel viele Aufgaben bearbeitet, sind häufig zahlreiche Fenster gleichzeitig geöffnet. Der Übersichtlichkeit ist das nicht gerade zuträglich. Einen Ausweg bieten virtuelle Desktops, das heißt, ein Nutzer kann unter einem Account mehrere Schreibtische verwenden und die Applikationen sinnvoll verteilen. Z-Systems bietet mit Vista Virtual Desktops eine solche Lösung für Windows Vista. Sie steht bei Codeplex kostenlos zum Download. Vista Virtual Desktops ist derzeit ...

Wenn man am PC parallel viele Aufgaben bearbeitet, sind häufig zahlreiche Fenster gleichzeitig geöffnet. Der Übersichtlichkeit ist das nicht gerade zuträglich. Einen Ausweg bieten virtuelle Desktops, das heißt, ein Nutzer kann unter einem Account mehrere Schreibtische verwenden und die Applikationen sinnvoll verteilen.

Z-Systems bietet mit Vista Virtual Desktops eine solche Lösung für Windows Vista. Sie steht bei Codeplex kostenlos zum Download. Vista Virtual Desktops ist derzeit als Beta-Version 0.4.1 erhältlich. Fabian Zille vom Teamzille.de-Blog hat das knapp 1 MByte große Tool ausprobiert. Sein Fazit: „Für die Versionsnummer 0.4.1 Beta funktioniert der Virtual Desktop Manager schon sehr gut, denn bis auf die fehlenden Fensterinhalte in der Vorschau konnte ich keine Fehler entdecken.“

Virtuelle Desktops gibt es schon lange. In letzter Zeit ist das Thema etwas bekannter geworden, da das für Herbst angekündigte Mac OS X 10 Leopard standardmäßig die Arbeit mit virtuellen Desktops bietet..

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Virtuelle Desktops für Windows Vista

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. September 2007 um 13:28 von Sascha 'Real-RIOT' Schmidt - MyBLOG

    Virtuelle Desktops für Windows Vista/XP…

    Und wieder ist mir ein Virtual Desktop-Manager über den Weg gelaufen. Kostenlos wird dieser von der Firma Z-Systems auf deren Homepage angeboten.
    Welchen Reifegrad das Tool hat, kann ich noch nicht sagen. Fabian Zille vom Teamzille.de-Blog hat das Pro….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *