Nicht zu Ende gedacht: Linkfavoriten

Bei der Entwicklung von Produkten sparen die Hersteller meist nicht mit großen Ankündigungen. Wenn man das Resultat in den Händen hält, fragt man sich jedoch manchmal, ob sich dabei jemand etwas gedacht hat. Ein solcher Fall sind die Linkfavoriten in Windows Vista. In diesem Teil des überarbeiteten Explorers kann man Verknüpfungen zum Dateisystem ablegen, um schneller an häufiger verwendete Daten zu gelangen. Wenn man sie sauber organisiert hat, sind sie eine echte Hilfe. ...

Bei der Entwicklung von Produkten sparen die Hersteller meist nicht mit großen Ankündigungen. Wenn man das Resultat in den Händen hält, fragt man sich jedoch manchmal, ob sich dabei jemand etwas gedacht hat.

Ein solcher Fall sind die Linkfavoriten in Windows Vista. In diesem Teil des überarbeiteten Explorers kann man Verknüpfungen zum Dateisystem ablegen, um schneller an häufiger verwendete Daten zu gelangen. Wenn man sie sauber organisiert hat, sind sie eine echte Hilfe.

Unverständlich ist jedoch, warum der Öffnen-Dialog in Vista-Anwendungen diese Anordnung nicht beibehält, sondern eigenständig Orte hinzufügt und die Reihenfolge durcheinanderwirbelt. Hier hätte Microsoft für mehr Konsistenz sorgen müssen.

Naja, vielleicht klappt’s ja in Windows Seven, das 2010 auf den Markt kommen soll.

Die im Explorer festgelegten Linkfavoriten sind im Öffnen-Dialog schon wieder durcheinander. (Bild: ZDNet)

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nicht zu Ende gedacht: Linkfavoriten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *