Patch für Cursor-Lücke erschienen

Wenige Tage vor dem nächsten Patch Day hat Microsoft einen Patch für eine gefährliche Sicherheitslücke in verschiedenen Windows-Versionen bereitgestellt. Manipulierte .ani-Dateien (animierte Mauszeiger) könnten ein System befallen. Sicherheitsexperten zufolge ist eine Infektion bereits durch den Besuch einer veränderten Website möglich. Das Update sollte so schnell wie möglich installiert werden. Es kann auf der Microsoft-Website oder über Windows Update bezogen werden.

Wenige Tage vor dem nächsten Patch Day hat Microsoft einen Patch für eine gefährliche Sicherheitslücke in verschiedenen Windows-Versionen bereitgestellt. Manipulierte .ani-Dateien (animierte Mauszeiger) könnten ein System befallen. Sicherheitsexperten zufolge ist eine Infektion bereits durch den Besuch einer veränderten Website möglich.

Das Update sollte so schnell wie möglich installiert werden. Es kann auf der Microsoft-Website oder über Windows Update bezogen werden.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Patch für Cursor-Lücke erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *