Dell bringt Einsteiger-Notebook Inspiron 15 ab 429 Euro

Gerät mit Celeron kommt in den Farben "Rubinrot", "Mattschwarz" oder "Mitternachtsblau"

Dell hat sein Consumer-Notebook-Portfolio um das Inspiron 15 erweitert. In der Einstiegskonfiguration ist es ab sofort in den Farben „Rubinrot“, „Mattschwarz“ oder „Mitternachtsblau“ ab 429 Euro erhältlich.

Das Einsteigermodell arbeitet mit einem 2,16 GHz schnellen Intel-Celeron-Prozessor 585 (1 MByte Cache, 667 MHz Frontsidebus), 1 GByte Dual-Channel-DDR2-533-RAM und einer SATA-Festplatte mit 160 GByte. Als Grafikkarte kommt Intels GMA 4500MHD zum Einsatz. Ein DVD+/-RW-Laufwerk ist integriert und Windows Vista Home Premium vorinstalliert. Das Inspiron 15 verfügt über ein 15,6-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 16:9.

In der High-End-Konfiguration kostet das neue Inspiron 699 Euro. Dieses Modell arbeitet mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor P8400 (2,26 GHz, 3 MByte L2-Cache, 1066 MHz Frontsidebus), 4 GByte Dual-Channel-DDR2-800-RAM und einer SATA-Festplatte mit 320 GByte. Als Grafiklösung hat sich Dell hier ebenfalls für die Intel GMA 4500MHD entschieden. Integriert sind zudem ein DVD+/-RW-Laufwerk sowie eine 2,0-Megapixel-Webkamera. Dell spielt auch auch diesem Modell Windows Vista Home Premium auf.

Darüber hinaus bietet Dell für das Inspiron 15 eine Reihe von optionalen Ausstattungskomponenten, die von einer Speichererweiterung auf 4 GByte RAM über ein Blu-ray-Laufwerk bis zu einer Gesichterkennungssoftware reicht. Dell gewährt auf das Inspiron ein Jahr Vor-Ort-Support-Service, der einschließlich abends und samstags gilt. Auf Wunsch kann die Servicedauer verlängert werden.

Dell Inspiron 15


In der High-End-Konfiguration kostet das Inspiron 15 699 Euro (Foto: Dell).

Themenseiten: Dell, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt Einsteiger-Notebook Inspiron 15 ab 429 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *