Opera Mini 4.2 für Android veröffentlicht

Handy-Browser steht ab sofort über Android Market zum Download bereit

Opera hat die finale Version seines Handy-Browsers Opera Mini 4.2 für Googles Android-Plattform freigegeben. Die Software kann ab sofort über Android Market heruntergeladen werden.

Gegenüber der Beta haben die Entwickler die Schriftgröße – etwa der Startseite – hochgesetzt, um die Navigation zu erleichtern. Zoomen ist jetzt per Doppelklick möglich. Webvideos werden zum Abspielen an Androids Standard-Player weitergeleitet.

Außerdem können Nutzer der finalen Version Dateien über den Mobilbrowser hoch- oder herunterladen sowie Webseiten speichern, um sie später offline aufzurufen. Bei der Passworteingabe sind die Zeichen jetzt nicht mehr lesbar. Auch ein Problem beim Anklicken der Schaltfläche „Zurück“ wurde behoben. Eine Liste aller Änderungen gegenüber der Beta findet sich im Entwickler-Blog.

Opera Mini nutzt die Proxy-Server des Unternehmens, um Websites für die Anzeige im mobilen Browser zu optimieren und zu komprimieren. Dadurch soll sich das zu übertragende Datenvolumen um bis zu 90 Prozent reduzieren.

Opera Mini 4.2 unter Android
Mit Opera Mini 4.2 erhalten Nutzer eine Alternative zu Androids WebKit-basiertem Standardbrowser (Bild: Opera).

Themenseiten: Android, Browser, Mobile, Opera, Opera, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opera Mini 4.2 für Android veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *