Stanford-Professor wird Forschungsleiter bei Nvidia

Bill Dally löst Chief Scientist David Kirk ab

Nvidia hat den Stanford-Professor Bill Dally zum neuen Leiter der Forschungsabteilung ernannt. Dally ist seit 1997 Professor für Computerwissenschaften und seit 2005 auch Chairman des Lehrstuhls. Bei Nvidia löst er den bisherigen Chief Scientist David Kirk ab, der in beratender Funktion weiter für den Grafikhersteller tätig sein wird.

„Bill ist eine Legende in der Computerindustrie“, erklärte Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang. Dally werde mit seinem Wissen über Parallel Computing und die Entwicklung energieeffizienter Prozessoren die Forschung bei Nvidia vorantreiben. „Er wird die Arbeit seines Vorgängers fortsetzen und Nvidia Research zu einer der wichtigsten Forschungseinrichtungen der Welt machen.“

Im letzten Jahr sah sich Nvidia immer stärkerer Konkurrenz durch AMD ausgesetzt. Auch Intel entwickelt unter dem Codenamen Larrabee einen eigenen Grafikchip, der 2010 auf den Markt kommen und sich stark von den bisherigen Onboard-Lösungen des Unternehmens unterscheiden soll. Intel hatte im März angekündigt, dass Larrabee die Leistung von Grafikprozessoren von Nvidia und AMD erreichen wird.

Themenseiten: AMD, Geforce, Grafikchips, Hardware, Intel, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stanford-Professor wird Forschungsleiter bei Nvidia

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *