Patriot Memory liefert Triple-Channel-Speicherkits

Varianten mit 3 und 6 GByte bestehen aus je drei Modulen

Patriot Memory hat die Verfügbarkeit seiner Triple-Channel-Speicherkits der Viper-Serie für die Core-i7-Plattform (Codename Nehalem) bekannt gegeben. Die DDR3-1600-Kits bestehen jeweils aus drei Speichermodulen und werden als 3- und 6-GByte-Variante angeboten.

Die Module können je nach Modell mit 1600 MHz bei einer Latenzzeit von CL8 (LLK) bezieghungsweise CL9 (ELK) und einer Versorgungsspannung von 1,65 Volt betrieben werden. Da Intels Core-i7-CPUs einen Speichercontroller mit drei Kanälen bieten, sind für eine optimale Leistungsentfaltung drei Module Voraussetzung.

Derzeit sind für den Betrieb nur Mainboards mit X58-Chipsatz geeignet, beispielsweise von Asus, Foxconn, Gigabyte, Intel und MSI. Obwohl Intel die maximale Speicherfrequenz für Core-i7-Prozessoren mit 1066 MHz spezifiziert hat, lassen sich Nehalem-CPUs auch mit höher getaktetem Speicher betreiben. Die DDR3-1600-Kits von Patriot wenden sich somit hauptsächlich an Anwender, die die Leistung ihres Systems ausreizen wollen.

Die Online-Preise für die neuen Viper-Module variieren je nach Speicherkapazität und Geschwindigkeitsunterstützung zwischen 110 und 200 Euro.

Patriot Memory Viper Triple-Channel-DDR3-1600-Kits
Patriots Triple-Channel-Speicherkits für die Core-i7-Plattform sind ab sofort verfügbar (Bild: Patriot Memory).

Themenseiten: Hardware, Intel, Nehalem, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Patriot Memory liefert Triple-Channel-Speicherkits

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *