Copy and paste für iPhone und iPod Touch verfügbar

Neue Funktion nur für freigeschaltete Geräte erhältlich

Copy and paste steht nun auch für das iPhone und den iPod Touch zur Verfügung. Wie die Website Modmyi.com berichtet, wird die Funktion durch die Programme Clippy und hClipboard realisiert, die für freigeschaltete Geräte (Branchen-Jargon: „gejailbreakt„) über den Cydia-Installer zur Verfügung stehen.

Das Programm Clippy bietet eine systemweite Copy-and-paste-Funktion für sämtliche iPhone-Anwendungen von Apple. Bei einigen aus dem App Store installierten Anwendungen soll laut ModMyi Copy and paste hingegen nicht funktionieren. Das Kopieren und Einfügen von Textbausteinen steht überdies nur zur Verfügung, wenn die Bildschirmtastatur aktiv ist. Soll Text aus einer E-Mail kopiert werden, muss man zunächst auf Antworten klicken, um den Texteingabemodus inklusive Keyboard zu aktivieren. Anschließend erscheint durch Drücken der Taste „123“ oberhalb der Tastatur ein Menü mit den Einträgen „copy“, „paste“, „stack“ und „close“.

Das Tool hClipboard muss nach der Installation zunächst unter Einstellungen – Allgemein – Tastatur – Internationale Tastaturen aktiviert werden. Wie Clippy realisiert hKeyboard Copy and paste für alle iPhone-Anwendungen, sobald der Texteingabemodus mit Keyboard aktiv ist. Das Programm-Menü erscheint nach zweimaligen Drücken der Keyboard-Umschalttaste (Erdkugel-Symbol neben Leerzeichen-Taste). Die Zwischenablage-Vorschau listet sämtliche Textbausteine auf, rechts daneben befindet sich die Befehlsauswahl. hClipboard erlaubt das Kopieren des ganzen Textes (+Taste) oder bestimmter Textteile (Cursor-Taste). Das Tool wirkt insgesamt etwas benutzerfreundlicher als Clippy.

Beide Tools können gleichzeitig betrieben werden, ohne dass die Funktionalität darunter leidet. Dadurch können Anwender beide Programme ausprobieren und sich nach einer Testphase für eines oder aber auch für die Nutzung beider Lösungen entscheiden.



Themenseiten: Apple, Internet, Mobile, Software, Telekommunikation, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Copy and paste für iPhone und iPod Touch verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Januar 2009 um 17:13 von Nick

    jetzt heißt das schon freischalten…
    Wenn jemand jetzt also (eigentlich) verbotenerweise ein Telefon hackt und die Sperren der Netzbetreiber umgeht, wird das freischalten genannt.
    Vielleicht sollte ich mir mal den Zugang zu ZDNet’s CMS ‚freischalten‘ und mal ein paar Artikel verändern…

  • Am 28. Januar 2009 um 8:50 von Christoph

    Zuerst schützt Apple sein iPhone mit einem Patent,
    und dann gibt es eine Funktion, mit der man etwas beliebiges kopieren und anschließend wieder einfügen kann.

    Das finde ich schon amüsant, aber halt, diese Funktion ist ja gar nicht von Apple selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *