Toshiba bringt Kurzdistanzbeamer mit 2300 ANSI-Lumen

Modell ex21 reichen dank Weitwinkel-Linse 50 Zentimeter Projektionsabstand

Toshiba hat nach den Modellen ex20 und ex25 einen weiteren DLP-Projektor mit der so genannten „Extreme Short Throw Projection“-Technologie (ESP) vorgestellt. Der ex21 verfügt über eine Linse mit besonders großem Ausfallwinkel, die einen minimalen Projektionsabstand von 50 Zentimetern ermöglicht.

Der XGA-Projektor bietet nach Herstellerangaben eine maximale Auflösung von 1024 mal 768 Bildpunkten und eine Helligkeit von 2300 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis liegt bei 2000:1. Die Brilliant-Color-Technologie sowie ein NCE4-Chip sollen für eine natürliche Farbdarstellung sorgen.

Der Kurzdistanzbeamer projiziert das Bild in einem Offset-Winkel von 130 Grad, so dass der Sprecher bei Deckenmontage des Geräts während einer Präsentation nicht geblendet wird und auch keinen Schatten auf die Leinwand wirft. Aus einem Abstand zwischen 50 und 150 Zentimetern sind Bilddiagonalen von 89 bis 254 Zentimetern möglich. Außerdem arbeitet der ex21 mit interaktiven Whiteboards zusammen.

Ein Passwortschutz und eine Tastensperre sollen den Projektor vor unbefugtem Zugriff schützen. Für eine mechanische Sicherung gegen Diebstahl verfügt er über ein Kensington-Schloss. Mit einem anpassbaren Logo kann das Gerät als Firmeneigentum gekennzeichnet werden.

An Anschlüssen stehen neben diversen Audio-Eingängen zwei RGB-Ports sowie je eine S-Video-, Composite- und Component-Schnittstelle zur Verfügung. Darüber lassen sich die Videoformate NTSC, PAL und SECAM in Auflösungen von 640 mal 480 bis 1600 mal 1200 Pixeln einspeisen. Für die Audioausgabe direkt am Gerät ist ein 1-Watt-Monolautsprecher integriert.

Der 33,7 mal 11,8 mal 26,5 Zentimeter große und 4,2 Kilogramm schwere ex21 ist ab sofort im Handel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 1499 Euro. Toshiba gewährt drei Jahre Garantie.

Themenseiten: Hardware, Projektoren, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba bringt Kurzdistanzbeamer mit 2300 ANSI-Lumen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *