Intels Verwaltungsratschef geht im Mai in Pension

Nachfolgerin von Craig Barrett wird Jane Shaw

Craig Barrett, Vorsitzender des Intel-Verwaltungsrats, hat für die nächste Aktionärshauptversammlung im Mai seinen Rückzug angekündigt. Nachfolgerin von Barrett, der nach 35 Jahren Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand geht, wird Jane Shaw, die seit 1993 dem Intel-Verwaltungsrat angehört.

„Intel ist 1992 zum größten und erfolgreichsten Chiphersteller aufgestiegen und hat diese Position seitdem behauptet“, sagte Barrett. „Ich bin sehr stolz darauf, dass ich Teil dieser Entwicklung war. Ich bin davon überzeugt, dass Intel seine Führungsrolle unter der Leitung von CEO Paul Otellini und seinem Team auch in Zukunft behält.“

Während seiner Zeit bei Intel hatte Barrett die Chipfertigung des Unternehmens optimiert und neue Geschäftsbereiche wie Halbleiter für Haushaltselektronik und drahtlose Technologien erschlossen. Zwischen 1998 und 2005 war Barrett auch Chief Executive Officer des Konzerns.

Barrett will sich weiterhin an Intels World-Ahead-Programm beteiligen, mit dem das Unternehmen den Aufbau von Bildungs- und Gesundheitssystemen in der dritten Welt unterstützt. Zudem ist Barrett der Vorsitzende der UN-Organisation Global Alliance for ICT and Development (GAID).

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intels Verwaltungsratschef geht im Mai in Pension

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *