Lexmark bringt Laserdrucker und Kombis für Arbeitsgruppen

Modelle der Reihen T650 und X650 schaffen bis zu 53 Seiten pro Minute

Lexmark hat heute sein Portfolio um die Monochromlaser-Reihe T650 und die Multifunktionsdrucker-Reihe X650 erweitert. Die insgesamt 17 neuen Modelle verfügen laut Lexmark über zahlreiche Funktionen, die Arbeitsprozesse optimieren, Kosten sparen und dabei gleichzeitig die Umwelt entlasten.

So bieten die Schwarzweiß-Laserdrucker der T650-Serie einen Eco-Modus für einen geringeren Stromverbrauch und einen „Quiet Mode“ für geräuscharmes Drucken. Einige Modelle beherrschen zudem Duplexdruck, der den Papierverbrauch reduziert. Lexmark verspricht zudem eine hohe Tonerreichweite von bis zu 36.000 Seiten. Die Modelle verfügen darüber hinaus über erweiterte Sicherheitsmerkmale, die sowohl die Netzwerksicherheit als auch den Schutz vertraulicher Informationen abdecken. Diese Funktionen sollen Kunden dabei helfen, Risiken proaktiv zu erkennen und auszuschließen sowie sensible Informationen vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Die Modelle T650n, T650dn und T650dtn drucken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 43 Seiten pro Minute. Sie sind ab 709 Euro erhältlich. Die Drucker T652dn und T652dtn, die ab 909 Euro angeboten werden, weisen eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 48 Seiten pro Minute auf. Sie beherrschen Duplexdruck. Ihre Druckkassetten reichen für bis zu 10.000 Seiten.

Die Modelle T654dn und der T654dtn verfügen zusätzlich über das anpassbare Embedded Solutions Framework (eSF). Es unterstützt Kunden laut Lexmark dabei, effizienter zu drucken und den Workflow zu optimieren. Die beiden Drucker verfügen standardmäßig über eine Duplexeinheit. Sie drucken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 53 Seiten pro Minute, werden mit einer Druckkassette für bis zu 10.000 Seiten ausgeliefert und eignen sich optional auch die für die Verwendung extra großer Druckkassetten. Sie werden ab 1109 Euro angeboten.

Die neuen Schwarzweiß-Multifunktionslösungen der X650-Serie sind für Arbeitsgruppen konzipiert. Sie verfügen über integrierten Duplexdruck, vorinstalliertes eSF und über ein Bedienpanel, mit dem sich auch komplexe und mehrstufige Arbeitsschritte per einfachem Druck auf das Display ausführen lassen sollen. Mit einer neuen MyMFP-Software können Anwender ihren „e-Task Touch Screen“ personalisieren.

Die Lexmark-Modelle X651de und X652de drucken und kopieren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 43 Seiten pro Minute und scannen bis zu 55 Seiten pro Minute. Der Lexmark X652de verfügt darüber hinaus über eine Faxfunktion. Beide Modelle bieten ein einfach zu bedienendes 7-Zoll-Farbdisplay. Die Modelle X651de und X652de sind ab 1679 Euro beziehungsweise 1879 Euro erhältlich.

Die Modelle X654de und X656dte können zusätzlich beidseitig scannen und sind mit einer Druck- und Kopiergeschwindigkeit von bis zu 53 Seiten pro Minute noch schneller. Ein großes 9-Zoll-Bedienpanel ist integriert. Die Modelle verfügen standardmäßig über Druckkassetten für 18.000 Seiten und erlauben optional die Verwendung extra großer Druckkassetten. Die X656dte-Modelle enthalten eine 80-Gigabyte-Festplatte und eine zusätzliche Papierzuführung. Sie sind ab 2639 Euro beziehungsweise 3139 Euro verfügbar.

Lexmark X658-Modelle bietet sich als Alternative zu Bürokopierern an. Sie liefern bis zu 53 Ausdrucke, Kopien oder Scans pro Minute. Sie verfügen über integrierte Finishing-Funktionen und eine große Papierzuführung für bis zu 1750 Blatt. Finishing- und Input-Funktionen sind voreingestellt. Kostenpunkt: ab 3939 Euro aufwärts.

Themenseiten: Hardware, Lexmark

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lexmark bringt Laserdrucker und Kombis für Arbeitsgruppen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *