Zahl der Internetnutzer weltweit übersteigt Milliardengrenze

Im Dezember hat erstmals mehr als eine Milliarde Menschen weltweit das Internet genutzt. Dies geht aus am Freitag von ComScore veröffentlichten Zahlen hervor. Demnach kommen die meisten Internetnutzer aus Asien (41,3 Prozent), gefolgt von Europa (28 Prozent) und Nordamerika (18,4 Prozent).

„Das Überschreiten der Grenze von einer Milliarde Internetnutzer ist eine historische Zahl für das Internet“, sagte Magib Abraham, Präsident und CEO von ComScore. Für die Studie hat ComScore eindeutige Besuche von Websites über beruflich oder privat genutzte Computer gezählt. Nutzungsdaten von Internet-Cafés oder PDAs und Handys wurden nicht berücksichtigt.

Aufgeschlüsselt nach Ländern kommen die meisten Internetnutzer der Studie zufolge aus China. Dort haben im Dezember 179 Millionen Menschen auf das Internet zugegriffen, mehr als in den USA (163 Millionen Besucher). Mit fast 37 Millionen Besuchern stellt Deutschland die viertgrößte Gruppe der Internetnutzer, noch vor Großbritannien, Frankreich und Indien.

Die populärste Website im Internet war nach Auskunft von ComScore Google mit 777 Millionen Besuchern. 646 Millionen Menschen haben sich im letzten Monat für das Internetangebot von Microsoft interessiert, 562 Millionen für Yahoo. Den Titel des weltweit populärsten sozialen Netzwerks hat im Dezember Facebook erhalten. Im letzten Monat besuchten fast 222 Millionen Nutzer die Website des Social Network.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zahl der Internetnutzer weltweit übersteigt Milliardengrenze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *