Asus kündigt Full-HD-Widescreens im 16:9-Format an

Neuvorstellungen kosten zwischen 140 und 260 Euro

Asus hat sein Monitor-Portfolio um drei Full-HD-TFTs mit Bildschirmdiagonalen von 22 und 24 Zoll erweitert. Die schwarzen 16:9-Displays der VH-Serie erreichen nach Herstellerangaben eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und einen dynamischen Kontrastwert von maximal 20.000:1.

Die 21,5-Zoll-Modelle VH222H und VH226H sowie der 23,6-Zöller VH242H haben eine native Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Die Reaktionsgeschwindigkeit gibt Asus je nach Modell mit 2 (VH226H) beziehungsweise 5 Millisekunden an.

Der maximale Blickwinkel der nicht entspiegelten TN-Panels liegt horizontal bei 170 und vertikal bei 160 Grad. Der Anwender kann unter den fünf Bildmodi Standard, Gaming, Nightview, Theater und Landschaft sowie unter drei Hautfarbtönen (natürlich, rötlich, gelblich) wählen. Beispielsweise werden im Theater-Modus automatisch der Kontrast und die Farbsättigung verstärkt. Eine Aspect-Control-Funktion soll für eine verzerrungsfreie Darstellung im 4:3-Format sorgen.

Für die Audiowiedergabe hat Asus zwei 2-Watt-Stereolautsprecher in das schwarz glänzende Gehäuse mit abgeschrägten Kanten integriert. Helligkeit, Kontrast, Farbtemperatur, Lautstärke und Bildmodi lassen sich mittels fünf Funbktionstasten am Displayrand einstellen. An Anschlüssen stehen neben VGA und DVI auch eine HDMI-Schnittstelle sowie ein Mikrofoneingang zur Verfügung. Der VH242H bietet zusätzlich eine S/PDIF-Buchse.

Neben den Full-HD-Widescreens zählt zur neuen VH-Serie auch ein 18,5-Zöller mit einer WXGA-Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten. Der VH192C nutzt lediglich zwei Lampen als Lichtquellen und soll dadurch über 20 Prozent weniger Strom verbrauchen als vergleichbare Monitore.

Das entspiegelte 16:9-Display bietet eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter, einen dynamischen Kontrastwert von 10.000:1 und eine Reaktionsgeschwindigkeit von 5 Millisekunden. Im Gegensatz zu den größeren Modellen verfügt es nur über zwei 1-Watt-Lautsprecher und je einen VGA- sowie DVI-Eingang.

Alle Asus-Neuvorstellungen werden voraussichtlich Mitte Februar mit je einem DVI-, VGA-, Audio- und Netzkabel, einer Schnellstartanleitung und einer VESA-Wandhalterungsvorrichtung ausgeliefert. Der VH226H wird für 189 Euro erhältlich sein, der VH242H für 259 Euro. Der VH192C soll 139 Euro kosten. Für den VH222H steht laut Asus noch kein Preis fest.

Asus VH226H
Der Asus VH226H hat eine Full-HD-Auslösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten (Bild: Asus).

Themenseiten: Asus, Displays, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus kündigt Full-HD-Widescreens im 16:9-Format an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *