Google verliert Android-Chefentwickler

Steve Horowitz wechselt mit sofortiger Wirkung zu Coupons Inc

Steve Horowitz, seit drei Jahren Leiter der Android-Entwicklungsabteilung, hat Google mit sofortiger Wirkung verlassen. Der 41-Jährige wechselt zu Coupons Inc und wird dort als Chief Technology Officer die Entwicklungsarbeit, das Produktmanagement und die Technik beaufsichtigen.

Coupons.com bietet via Internet Rabattmarken und Einkaufsgutscheine an, die die derzeit rund 14 Millionen monatlichen Nutzer ausdrucken und in Geschäften einlösen können. Zu den Kooperationspartnern des Unternehmens mit Sitz im kalifornischen Mountain View zählen die Johnson & Johnson, General Mills, Kimberley-Clark, Kraft Foods, McDonalds und Clorox.

Vor seiner Zeit bei Google war Horowitz fast neun Jahre lang in Bereichen wie IPTV und Windows Media Center Edition für Microsoft tätig. Bei Be Inc war er an der Entwicklung von BeOS beteiligt. Seine Karriere hatte er bei Apple begonnen, wo er sechs Jahre lang Macintosh-Produkte und -Technologien entwickelte.

Anfang November 2007 stellte Google die unter Horowitz‘ Leitung entwickelte Android-Plattform offiziell vor. Mit dem T-Mobile G1 wird das erste Android-Smartphone ab dem 2. Februar auch in Deutschland erhältlich sein.

Steve Horowitz
Steve Horowitz bei der Vorstellung der Android-Software am 28. Mai 2008 in San Francisco (Bild: CNET)

Themenseiten: Android, Business, Google, Google, IT-Jobs, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google verliert Android-Chefentwickler

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Januar 2009 um 15:52 von Ben

    link
    wenn man auf google klickt kommt man auf microsoft.de …. vllt nochmal drüberlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *