Kein IE8 Release Candidate für Windows 7 Beta geplant

Microsoft erhofft sich Feedback zum Betriebssystem - und nicht zum Browser

Microsoft hat erklärt, dass der für Januar angekündigte Release Candidate des Internet Explorer 8 nicht auf der Anfang des Monats veröffentlichten Betaversion von Windows 7 installiert werden kann. Nach Auskunft des Unternehmens ist es das Ziel, Rückmeldungen zur Vorabversion des Betriebssystems und nicht zu einem Release Candidate seines Browsers zu erhalten.

Allerdings enthält die Testversion von Windows 7 bereits eine überarbeitete Version der Beta 2 des nächsten Microsoft-Browsers. Laut Microsoft hat das Unternehmen für Windows 7 einige bekannte Fehler im Internet Explorer 8 behoben und auch Funktionen hinzugefügt, die nur unter Windows 7 genutzt werden können. Dazu gehört eine Vorschaufunktion für alle im Browser geöffneten Tabs, die sich über das Icon in der neuen Taskleiste von Windows 7 aufrufen lassen.

Der Release Candidate des Internet Explorer 8 soll die letzte Vorabversion sein, bevor Microsoft im Laufe dieses Jahres die Vollversion seines neuen Browsers bereitstellt. Seit Anfang des Monats bietet Microsoft auch ein Tool an, mit dem das automatische Update von IE7 auf IE8 über Windows Update und Microsoft Update verhindert werden kann.

Themenseiten: Browser, Internet Explorer, Microsoft, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kein IE8 Release Candidate für Windows 7 Beta geplant

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *