Symantec schließt kritsche Sicherheitslücke in AppStream

Fehler in ActiveX-Control ermöglicht Ausführung beliebigen Schadcodes

Symantec hat ein Sicherheitsupdate für seine Software-Management-Lösung AppStream veröffentlicht. Die Aktualisierung behebt einen kritsichen Fehler im ActiveX-Steuerungselement „LaunchObj“ des AppStream-Clients ab Version 5.2.x, der Angreifern mittels einer manipulierten Website unter anderem die Ausfühung beliebigen Schadcodes ermöglicht.

AppStream ist Teil von Symantecs Endpoint Virtualization Suite. Damit können Nutzer diverse Anwendungsfunktionen über das Netzwerk ausführen, ohne dass diese auf dem Client-Computer installiert werden müssen.

Symantec hatte den Streaming-Spezialisten AppStream vergangenen Sommer übernommen. Einige Komponenten des Herstellers kommen bereits seit Juni 2007 in Symantecs Produkten zum Einsatz.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec schließt kritsche Sicherheitslücke in AppStream

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *