Garmin zeigt Motorrad-Navi mit 4,3-Zoll-Touchscreen

Zümo 660 Europa kommt im ersten Quartal für 649 Euro auf den Markt

Mit dem Zümo 660 Europa hat Garmin ein Navigationsgerät für Motorradfahrer vorgestellt, das über ein 4,3-Zoll-Widescreen-Touch-Display verfügt. Das Design mit links angebrachten Steuerelementen und extragroßen Touchscreen-Buttons bezeichnet der Hersteller als handschuhfreundlich. Der Zümo 660 Europa wird im ersten Quartal 2009 für voraussichtlich 649 Euro auf den europäischen Markt kommen.

Im Gegensatz zum Vorgänger Zümo 550 unterstützt der Zümo 660 echte Sprachsteuerung (Navigation und Menüfunktion per Stimme) und bietet eine Wo-bin-ich-Funktion, die beispielsweise die nächsten Krankenhäuser, Polizeistationen und Tankstellen findet.

Ein Fahrspurassistent zeigt laut Garmin frühzeitig an, wo sich der Fahrer für die nächste Abbiegung oder Ausfahrt einordnen muss. In vielen Städten erscheinen jetzt transparente 3D-Ansichten von wichtigen Gebäuden, die dem Fahrer eine realitätsnahe Darstellung der Umgebung und somit eine bessere Orientierung entlang der Route bieten. Darüber hinaus zeigt eine Kartenvorschau-Funktion drei Routenvorschläge (schnellste, kürzeste und Luftlinienroute) farblich gekennzeichnet an. Die gewünschte lässt sich dann per Klick aktivieren.

Zwei frei belegbare Datenfelder ermöglichen die Konfiguration der Kartenansicht mit Informationen wie Ankunftszeit, verbleibende Reisezeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrtrichtung und Höhe über dem Meeresspiegel. Das nach IEC-529-IPX-7-Norm wasserdichte Gerät enthält vorinstallierte Straßenkarten von 40 Ländern West- und Osteuropas mit über 1,5 Millionen Points of Interest (POIs).

Der Zümo 660 Europa nutzt Stereo-Bluetooth-Technologie (A2DP) zur Übertragung der Navigationsanweisungen an einen bluetoothfähigen Helm oder Kopfhörer. Der Zümo 660 benennt Straßennamen, so dass der Fahrer seinen Blick auf der Straße lassen kann. Das Navi unterstützt über 200 Mobiltelefone mit Bluetooth-Funktion und ermöglicht dem Motorradfahrer, Telefongespräche auch während der Fahrt direkt über das Display des Zümo anzunehmen. Der Zümo kennt die Telefonnummern vieler POIs und wählt diese auf Tastendruck direkt an.

Garmin Zümo 660


Der Zümo 660 Europa bietet eine Kartenvorschau-Funktion, die drei vorgeschlagene Routenvarianten anzeigt (Foto: Garmin).

Themenseiten: GPS, Garmin, Mobil, Mobile, Navigation, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Garmin zeigt Motorrad-Navi mit 4,3-Zoll-Touchscreen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *