Microsoft aktualisiert Windows Embedded für POS

POSReady 2009 ist für den Einsatz auf Rechnern mit x86-Prozessoren gedacht

Microsoft hat auf der jährlichen Messe der National Retail Federation (NRF) eine neue Version seines Windows-Betriebssystems für Kassensysteme vorgestellt. „Windows Embedded POSReady 2009“ richtet sich an Hersteller von Verkaufssystemen für den Point of Sale (PoS) im Einzelhandel und der Gastronomie. Im Unterschied zu anderen auf Windows CE basierenden Betriebssystemen der Produktreihe Windows Embedded Ready ist POSReady 2009 für den Einsatz auf Rechnern mit x86-Prozessoren gedacht.

Die neue Version des Betriebssystems für Kassensysteme ist ab sofort erhältlich. Sie unterstützt das Microsoft .NET Framework 3.5, die Windows Presentation Foundation, Internet Explorer 7, Windows Media Player 11 und Microsoft Silverlight. Auf Geräten mit Windows Embedded POSReady 2009 können auch die Express-Version von SQL Server und die Microsoft Office Viewer für Excel-, Word- und Powerpoint-Dateien eingesetzt werden.

Nach Auskunft des Unternehmens werden Anbieter wie NCR, IBM, Wincor Nixdorf und Fujitsu das neue Windows in ihren Kassensystemen einsetzen. Unter anderem wird die Kosmetikkette Douglas Windows Embedded POSReady 2009 in ihren Filialen in 23 Ländern einführen. Laut einer Studie der IHL Consulting Group haben Kassensysteme mit Windows Embedded 2007 in Nordamerika einen Marktanteil von 36 Prozent erreicht.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft aktualisiert Windows Embedded für POS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *