LG Display verlängert Zulieferabkommen mit Apple

Kooperationsvertrag läuft über fünf Jahre

LG Display wird Apple in den kommenden fünf Jahren weiterhin mit LCD-Bildschirmen für Computer, Musikplayer und Smartphones beliefern. Über Details des Kooperationsvertrags wie Stückzahlen wollen sich die Unternehmen in Kürze verständigen.

Wie aus einer Mitteilung von LG an die südkoreanische Börse hervorgeht, erhält der hinter Samsung zweitgrößte LCD-Hersteller der Welt noch in diesem Monat eine Vorauszahlung in Höhe von 500 Millionen Dollar von Apple. Schätzungsweise stammen bereits jetzt über 70 Prozent der in Apples Notebooks und Monitoren verbauten Displays von LG.

Mitte November hatte das US-Justizministerium wegen illegaler Preisabsprachen eine Kartellstrafe von 400 Millionen Dollar gegen LG Display verhängt. Der Hersteller soll sich zwischen 2001 und 2006 mit Wettbewerbern über Angebote und Verkaufszahlen ausgetauscht haben, um die Preisabsprachen zu überwachen. Zu den Betroffenen zählte neben Dell und Motorola auch Apple.

Themenseiten: Apple, Business, Displays, LG, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG Display verlängert Zulieferabkommen mit Apple

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *