Support für Windows 2000 läuft am 13. Juli 2010 aus

Danach erhalten Nutzer keine Sicherheitsupdates mehr

Am 13. Juli 2010 endet der Extended Support für Windows 2000 Professional und Windows 2000 Server. Das hat Microsoft auf seiner Website bekannt gegeben.

Nach diesem Zeitpunkt erhalten Nutzer keine Sicherheitsupdates mehr. Ihnen stehen dann lediglich noch Online-Selbsthilfe-Ressourcen wie die Knowledge Base zur Verfügung.

Am 13. Juli 2010 wird auch der allgemeine Support für Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2 auslaufen. Die anschließende Extended-Support-Phase, in der Standardnutzer nur noch sicherheitsrelevante Updates und kostenpflichtige Unterstützung erhalten, endet am 14. Juli 2015. Der allgemeine Support für Windows Server 2008 läuft bis zum 9. Juli 2013.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Support für Windows 2000 läuft am 13. Juli 2010 aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Januar 2009 um 19:06 von Fritz

    Was denn nun?
    Man bekommt keine Sicherheitsupdates mehr, aber man bekommt noch sicherheitsrelevante Updates? Was ist denn da der Unterschied?

    • Am 15. Januar 2009 um 9:10 von Michael Strödick

      AW: Was denn nun?
      Das sind 2 Absätze im Artikel.
      In der Extended Support Phase gibt es nur noch sicherheitsrelevante Updates. Die allgemeine Support-Phase sieht alle Formen von Updates vor.

      gegrüßt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *