Totalausfall bei M-Net-DSL-Anschlüssen im Raum München

Seit 8.30 Uhr sind DSL- und SDSL-Verbindungen gestört

Seit heute morgen 8.30 Uhr sind die DSL-Anschlüsse des Internet-Providers M-Net im Großraum München gestört. Neben DSL-Anschlüssen für Privathaushalte sind auch SDSL-Verbindungen für Firmenkunden von dem Ausfall betroffen. M-Net bietet in Bayern unter anderem DSL- und Telefonanschlüsse an.

Der Ausfall im Netz von M-Net ist offenbar so groß, dass selbst die Hotline nicht mehr erreichbar ist. Erst seit wenigen Minuten funktionieren die Leitungen wieder (Stand 13 Uhr).
Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor.

Update 13.1.2009 17:30

Soeben erreichte die Redaktion folgende Stellungname von M-Net.

Stellungnahme zur DSL-Störung am 09.01.2009

München, 13. Januar 2009 – Vergangenen Freitag kam es bedauerlicher Weise durch den Ausfall eines von fünf redundant ausgelegten Remote-Access-Servern im M-net-Netz, welcher u. a. die User-Authentifizierung für den Zugang zum Internet sicherstellte, zu einer nicht unerheblichen Netzbeeinträchtigung. Dies führte zu einem Teilausfall zwischen 5:00 – 12:00 Uhr. Von der Störung waren zeitweise bis zu 22.000 DSL-Kunden betroffen.

Dank dem großen Engagement aller Beteiligten sowie der umgehend erfolgten Analyse und dem Einleiten umfangreicher Korrekturmaßnahmen zusammen mit dem Systemlieferanten der M-net, konnte der Server wieder aktiviert werden. Des Weiteren wurde daran gearbeitet, zusätzlich ein komplettes Ersatzsystem zu starten.
„Ein rasches, motiviertes und kompetentes Handeln unserer Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit unserem Systemlieferanten hat zu einer verhältnismäßig schnellen Störungseingrenzung und Fehlerbehebung geführt“, so Anton Gleich, Geschäftsführer Technik bei M-net. Eine gemeinsame Analyse dieses Ausfalles mit dem Hersteller zur künftigen Sicherstellung des einwandfreien Betriebes ist bereits in die Wege geleitet. Ferner werden Konfigurationsmaßnahmen, Netzoptimierungen und zusätzliche Redundanzmöglichkeiten untersucht, um die Verfügbarkeit des M-net-Netzes weiter zu verbessern.

Themenseiten: DSL, Kommunikation, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Totalausfall bei M-Net-DSL-Anschlüssen im Raum München

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Januar 2009 um 13:22 von M

    danke
    Danke für die Info. Hab sowas schon vermutet, wenn ich mir so die Lämpchen meines routers angeschaut habe….ein Arbeitskollege (auch Mnet Kunde) kam heut zu mir und meinte "Du, i komm nemma ins Indanet, was is da los?"….Hotline angerufen, die nicht erreichbar ist….dann war alles klar :-) Mnet hat Ende November ein neues Rechenzentrum in München ans Netz gehen lassen….wahrscheinlich hats da bumm gemacht :-)

  • Am 9. Januar 2009 um 16:41 von Dieter A.

    ??
    War fast den ganzen tag online und hab telefoniert, keine probleme!

  • Am 9. Januar 2009 um 16:55 von C.Viereck

    Totallausfall M-net
    Bislang waren wir immer sehr zufrieden mit dem Service von M-Net – allerdings hätte man sicherlich zumindest eine Bandansage bezgl. des Backbone-Ausfalls auf die Service-Line legen können.

  • Am 10. Januar 2009 um 1:24 von M

    @??
    ja es betraf nun mal auch nicht alle, aber eben verdammt viele – einige im Opsten von München berichteten dass es ohne Probleme läuft….alle die ich im Westen von München kenne, habe in die Röhre geguckt.

    Ne offizielle Stellungsnnahme wäre wünschenswert – sei es auf der HP oder per Email an die Endkunden.

    Schweigen und beten ist immer schlecht,

  • Am 15. Januar 2009 um 23:31 von USER

    Totalausfall
    Hotline hat mir die Schuld gegeben ich würde nur das falsche Passwort eingeben

    Super DANKE für diese INFO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *