Hewlett-Packard Deutschland bekommt neuen Chef

Volker Smid tritt Nachfolge von Uli Holdenried an

Der Aufsichtsrat der Hewlett-Packard GmbH hat Volker Smid mit Wirkung zum Januar 2009 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Der 50-Jährige wird zugleich General Manager und Vice President der Technology Solutions Group (TSG) in Deutschland. Er tritt die Nachfolge von Uli Holdenried an, der HP zum Jahresende 2008 verlassen hat.

Smid soll HPs TSG-Geschäft in Deutschland vorantreiben und das Management-Team leiten. Zuletzt war er President EMEA von Novell. Vor seiner Zeit bei Novell leitete er unter anderem als Senior Vice President EMEA und Asia-Pacific das Mittelstandsgeschäft der Parametric Technology Corporation (PTC).

„Mit Volker Smid gewinnen wir eine Führungspersönlichkeit mit langjähriger Branchenerfahrung im deutschen und internationalen Markt und einem besonderen Schwerpunkt im Enterprisekunden- und Partnergeschäft. Wir sind davon überzeugt, dass er mit seinem Team den Erfolg von HP in Deutschland weiter ausbauen wird“, sagte Francesco Serafini, Managing Director und Senior Vice President der Technology Solutions Group von HP EMEA.

Volker Smid
Volker Smid ist neuer Geschäftsführer von HP Deutschland (Bild: HP).

Themenseiten: Business, Hewlett-Packard, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard Deutschland bekommt neuen Chef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *