Beta von Skype 2.8 für Mac OS X veröffentlicht

Vorabversion ermöglicht Hotspot-Zugang und liefert Desktop-Sharing-Funktion

Skype hat eine Beta von Version 2.8 seiner gleichnamigen Messenger- und Voice-over-IP-Software für Mac OS X freigegeben. Die Vorabversion liefert neben verbesserter Audio- und Videoqualität Prepaid-Zugänge für öffentliche WLAN-Hotspots sowie eine Desktop-Sharing-Funktion.

Mit letzterer können Mac-Anwender anderen Skype-Nutzern während des Gesprächs zeigen, was sich in einem ausgewählten Programmfenster oder auf ihrem gesamten Bildschirm befindet. Damit sollen sich im Rahmen einer VoIP-Sitzung beispielsweise Präsentationen verschlüsselt übertragen lassen.

Für den Zugang zum öffentlichen WLAN kooperiert Skype mit dem Hotspot-Betreiber Boingo. Anwender sollen sich via Skype Access in weltweit über 100.000 Hotspots einwählen können. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt über Skype zum Preis von 0,22 Dollar pro Minute.

Weitere Neuerungen sind größere Profilbilder mit einer Auflösung von 256 mal 256 Pixeln und eine Sortierfunktion für Chats. Ein Liste aller Änderungen zur Vorgängerversion findet sich in den Release Notes.

Die Beta 2.8.0.324 kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Der Download ist rund 42 MByte groß.

Skype 2.8 Beta für Mac
Die Beta von Skype 2.8 für Mac OS X liefert eine Desktop-Sharing-Funktion und Prepaid-Zugang zu WLAN-Hotspots (Bild: Skype).



Themenseiten: Internet, Kommunikation, Skype, Skype, Software, Telekommunikation, VoIP, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Beta von Skype 2.8 für Mac OS X veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *