Konica Minolta bringt A3-Überformatdrucker für Grafiker

Magicolor 7450II GA schafft bis zu 13 farbige A3-Seiten pro Minute

Konica Minolta hat einen Farblaserdrucker für Formate bis DIN A3+ vorgestellt. Der Magicolor 7450II GA basiert auf dem Magicolor 7450, wurde aber für die Anforderungen von Grafikern, Designern und Werbeagenturen angepasst. Er schafft bis zu 25 Seiten A4 oder 13 Seiten A3 pro Minute – in Farbe oder Schwarzweiß.

Das Papiergewicht darf zwischen 64 und 256 Gramm pro Quadratmeter liegen. Die maximale Seitengröße ist 31,1 mal 45,7 Zentimeter (A3+). Außerdem lassen sich Banner mit bis zu 120 mal 29,7 Zentimetern Größe drucken.

Den Druck übernehmen vier Doppelstrahl-Laser. Sie schaffen 4 Bit Farbtiefe beziehungsweise 4096 Farben. PCL und Postscript 3 unterstützt der Magicolor nativ. Er verfügt über ein integriertes Farbmanagement, unterstützt aber auch ICM unter Windows und ColorSync auf Mac-Systemen sowie ICC Workflows zur Simulation von Druckmaschinen. Die Farbdichte wird automatisch per eAIDC kalibriert.

Der Magicolor 7450II GA nutzt einen Prozessor mit 733 MHz und 256 MByte Speicher. Alternativ gibt es eine erweiterte Variante Magicolor 7450II GA+ mit 768 MByte Speicher und einer 40-GByte-Festplatte für Druckaufträge. Auch das Standardmodell lässt sich um ein solches Laufwerk nachrüsten.

Der Magicolor 7450II GA ist ab sofort für 3326 Euro erhältlich, der Magicolor 7450II GA+ kostet 3802 Euro.

Themenseiten: Hardware, Konica

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Konica Minolta bringt A3-Überformatdrucker für Grafiker

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *