Apple kauft Anteile an Grafikchipentwickler Imagination

Transaktion hat einen Wert von 3,4 Millionen Euro

Apple hat sich für 3,2 Millionen Pfund (etwa 3,4 Millionen Euro) einen Anteil von 3,6 Prozent an dem britischen Grafikchipentwickler Imagination Technologies gesichert. Imaginations bekanntestes Produkt ist der PowerVR-Grafikprozessor, der in Mobiltelefonen von Nokia, Samsung, Motorola und Sony Ericsson zum Einsatz kommt.

Wie AppleInsider berichtet, arbeiten Apple und Imagination schon länger zusammen. Anfang des Jahres hatte der Chipentwickler erklärt, ein „internationaler Elektronikkonzern“ habe die PowerVR-Technologie lizenziert. Wie das Unternehmen jetzt bestätigt hat, handelt es sich bei dem Lizenznehmer um Apple.

Imagination zufolge übernimmt Samsung die Fertigung der für Apple bestimmten Grafikchips. Der Elektronikkonzern aus Südkorea beliefert Apple auch mit ARM-Prozessoren für iPhone und iPod Touch.

Themenseiten: Apple, Hardware, Imagination Technologies, Mobile, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple kauft Anteile an Grafikchipentwickler Imagination

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Dezember 2008 um 2:06 von CPP

    Intel auch!
    Neben Apple stockt auch Intel seinen bestehenden Anteil auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *