Strato übernimmt Webhosting-Kunden von Lycos Europe

Mitnahme exklusiver Domains, E-Mail-Strukturen und Online-Shops möglich

Lycos Europe wird seinen Webhosting-Dienst im ersten Quartal 2009 einstellen. In Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien sollen Kunden samt exklusiven Domains, der E-Mail-Kontenstruktur und Online-Shops zu Strato wechseln können. Der Webhoster bietet einen Wechselservice für Lycos-Kunden an, der unter anderem eine kostenlose Hotline, einen Service-Chat und einen Rückruf-Dienst umfasst.

Der Domainumzug erfolgt weitgehend automatisiert und lässt sich beim Vertragsabschluss mit Strato initiieren, Formulare müssen dazu nicht ausgefüllt werden. Strato übernimmt nicht nur die Domains, sondern auch die zugehörigen DNS-Einstellungen für Domains und Subdomains.

Durch den kompletten Umzug der E-Mail-Kontenstruktur inklusive E-Mail-Adressen und Aliasen bleiben Lycos-Kunden nach dem Wechsel zu Strato weiterhin unter ihrer bekannten E-Mail-Adresse erreichbar. Bestellungen von Lycos-Webhosting-Kunden nimmt Strato ab sofort unter www.strato.de/lycos an.

Ab Januar werden auch Lycos-Online-Shops auf Wunsch vollständig automatisiert umgezogen. Alle wichtigen Daten bleiben dabei erhalten, sodass die Kunden nach dem Umzug ihren Online-Shop wie gewohnt weiter nutzen können sollen. Um Details zum Umzug zu klären, will Lycos in den kommenden Wochen Kontakt zu den Online-Shop-Kunden aufnehmen.

Für Lycos-Kunden mit Online-Shop erhebt Strato bis 31. Januar 2009 keine Einrichtungsgebühr und reduziert den Monatspreis für die erste Hälfte der Vertragslaufzeit um 50 Prozent. Danach fallen für das Angebot Business Shop Starter mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten 9,90 Euro pro Monat an. Die Tarife Advanced und Professional mit sechsmonatiger Laufzeit kosten 19,90 Euro respektive 39,90 Euro im Monat.

Lycos-Webhosting-Kunden, die bis 31. Januar zu Strato wechseln, erhalten in den ersten drei Monaten drei Domains, 2 GByte Webspace, 300 E-Mail-Adressen, fünf FTP-Zugänge und fünf MySQL-Datenbanken umsonst. Danach werden für die Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten 4,99 Euro pro Monat fällig. Wer bis 31. Dezember 2008 wechselt, kann einen von zehn iPods gewinnen.

Mit der Annahme des Wechselangebots räumt Lycos seinen Kunden automatisch ein Sonderkündigungsrecht für ihren Vertrag ein. Somit entstehen keine doppelten Kosten. Bereits entrichtete Beträge will Lycos zurückerstatten.

Themenseiten: E-Mail, Internet, Lycos, Strato, Telekommunikation, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Strato übernimmt Webhosting-Kunden von Lycos Europe

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Dezember 2008 um 11:57 von Mag. Beate Handler

    Keine Webhosting-Kunden Übernahme Österreichischer Lycos Kunden!!!
    Klingt alles großartig – sieht man davon ab, dass ÖSTERREICHISCHE Lycos Webhosting Kunden, NICHT zu Strato wechseln können und somit mit ihren Domains & Websites plötzlich "in der Luft hängen" – denn, um bei Strato Kunde sein zu dürfen, muss man ein Deutsches Konto haben.
    Ein Internationaler Konzern? Wozu gibts auch die EU? Sehr fragwürdig für ein innovatives Unternehmen und absolut kundenfeindlich! Und Lycos ist das auch egal – Vertrag auflösen – und hinter Lycos "die Sinnflut" – spült ja so einen Winzling wie Österreich schnell weg!

  • Am 11. Februar 2009 um 16:54 von Lycos-Kunde

    Überfälliges Ende der Servicewüste Lycos
    Die Geschäftsaufgabe von Lycos wundert den langjährigen Kunden nicht. Konsequenz einer überforderten Serviceorganisation, die nun in der Weitergabe des Geschäfts zu Strato seine Fortsetzung finden könnte.
    Waren bei Lycos Leistungskomponenten benannt und Preise transparent, sucht der anfangs Wechselwillige detaillierte Preisübersichten bei Strato vergebens.
    Hier wird Ihnen geholfen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *