Otto bietet Prepaid-iPhone an

iPhone 3G mit 8 GByte Speicher kostet 500 Euro

Otto verkauft das iPhone 3G ab sofort als Prepaid-Gerät. Das Apple-Handy wird auf der Homepage des Versandhändlers mit Xtra Card von T-Mobile und 30 Euro Gesprächsguthaben für 499,95 Euro angeboten. Für den Versand fallen 5,95 Euro an.

Bei der SIM-Karte von T-Mobile ist die Option Xtra Nonstop voreingestellt. Xtra Nonstop kostet 0,99 Euro pro Monat. Bei dieser Option wird für jedes Inlandsgespräch zu T-Mobile und ins deutsche Festnetz pauschal ein Betrag von 0,29 Euro vom Guthabenkonto abgebucht. Der Provider trennt jede Verbindung nach 2 Stunden.

Für die Datenübertragung ist die Option Xtra web’n’walk Starter aktiviert. Damit fallen im Inland 0,09 Euro pro angefangener Surf-Minute an. Die Abrechnung erfolgt im 60/60-Sekunden-Takt. T-Mobile verspricht in Deutschland Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 384 KBit/s, im Upload bis zu 32 KBit/s.

Wer das iPhone mit einem anderen Provider nutzen will, kann das Apple-Handy erst nach Ablauf von 12 Monaten entsperren lassen. Dafür fallen dann 49,95 Euro an.

Themenseiten: Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Otto bietet Prepaid-iPhone an

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Dezember 2008 um 11:30 von Christoph Glanz

    Nicht gefunden
    Auf http://www.otto.de über die Suchfunktion und unter den Handys (Marke Apple) habe ich kein iphone finden können :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *