Motorola weitet Sparmaßnahmen aus

US-Mobilfunkausrüster kürzt Sozialleistungen und friert Gehälter ein

Motorola hat eine drastische Verschärfung seines Sparkurses angekündigt. Neben massiven Stellenkürzungen plant der angeschlagene US-Mobilfunkausrüster, Sozialleistungen zu streichen und die Gehälter der meisten Angestellten einzufrieren.

Darüber hinaus haben sich die beiden Co-CEOs Greg Brown und Sanjay Jha bereit erklärt, freiwillig auf ein Viertel ihrer Grundbezüge für 2009 zu verzichten. Auch ihre vertraglich zugesicherten Bonuszahlungen für 2008 sollen deutlich geringer ausfallen.

„Der anhaltende Abschwung der Weltwirtschaft zwingt uns zu diesen schwierigen, aber notwendigen Schritten“, erklärten Brown und Jha. Durch die Maßnahmen sollen zusätzlich zu den Ende Oktober angekündigten 800 Millionen Dollar Kosten eingespart werden.

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Motorola

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola weitet Sparmaßnahmen aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *