Apple nimmt 2009 letztmalig an Macworld Expo teil

Steve Jobs hält nicht die Eröffnungsrede

Apple hat angekündigt, ab 2010 nicht mehr auf der Macworld Expo auszustellen. Auf der nächsten Messe, die vom 5. bis zum 9. Januar in San Francisco stattfindet, wird Apple letztmalig auftreten. Außerdem wird nicht Steve Jobs, sondern Philip Schiller die Eröffnungsrede halten, die das Unternehmens traditionell für die Vorstellung neuer Produkte nutzt. Schiller ist Apples Vizepräsident für Produktmarketing. Spekulationen, wonach der Gesundheitszustand von Steve Jobs der Grund für die Absage der Keynote sei, wollte der Sprecher nicht kommentieren.

„Apple erreicht seine Kunden auf mehr Wegen als jemals zuvor“, erklärte der Apple-Sprecher Steve Dowling. Angesichts von 3,5 Millionen wöchentlichen Besuchern in den Apple Stores weltweit und der Popularität der Apple-Website, die zu den zehn meistbesuchten Websites im Internet gehöre, habe die Bedeutung von Handelsmessen deutlich nachgelassen.

Themenseiten: Apple, Business, Steve Jobs, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple nimmt 2009 letztmalig an Macworld Expo teil

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *