Toshiba bringt 18,4-Zoll-Notebook mit Co-Prozessor

Qosmio G50-10V ab sofort für 1900 Euro verfügbar

Toshiba hat mit dem G50-10V ein neues Modell seiner Multimedia-Notebook-Reihe Qosmio G50 vorgestellt. Das schwarze 18,4-Zoll-Gerät ist mit einem Co-Prozessor ausgestattet, der anstelle der CPU komplexe Berechnungen wie Videokodierung (H.264, MPEG-2) übernimmt. Zudem ermöglicht der 1,5 GHz schnelle Quad-Core-HD-Prozessor unter anderem Gestensteuerung.

Das Qosmio G50-10V arbeitet mit einem Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Reihe T9400 (2,53 GHz, 1066 MHz Frontsidebus, 6 MByte L2-Cache), 4 GByte Dual-Channel-DDR2-800-RAM und zwei 320 GByte großen Festplatten. Das 18,4-Zoll-TruBrite-Display bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten.

Als Grafiklösung kommt eine Nvidia Geforce 9600M GT mit 512 MByte dediziertem GDDR2-Speicher zum Einsatz. Zudem besitzt das knapp 5 Kilogramm schwere Gerät einen integrierten Hybrid-TV-Tuner, der sowohl analoge als auch digitale Signale (DVB-T) verarbeitet.

Darüber hinaus verfügt das Multimedia-Notebook über WLAN (802.11a/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth 2.1 mit EDR, eine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam mit Gesichtserkennung, einen 5-in-1-Kartenleser und einen Dual-Layer-DVD-Brenner. Für den Anschluss externer Geräte stehen unter anderem vier USB-2.0-Ports, je eine Firewire-, E-SATA- und HDMI-Schnittstelle, ein VGA-Ausgang sowie ein Expresscard-Slot zur Verfügung.

Toshiba liefert das 1899 Euro teure Qosmio G50-10V mit vorinstalliertem Windows Vista Home Premium aus. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Das ebenfalls neue Qosmio-Modell G50-11E mit der 2,4 GHz schnellen Intel-Core-2-Duo-CPU P8600 und zwei 250-GByte-Festplatten kostet 1549 Euro.

Neben den Multimedia-Notebooks hat der Hersteller auch neue Varianten seiner Satellite-Serien A300, L300, P300 und U400 sowie seiner Satellite-Pro-Reihe L300 angekündigt. Sie sind ab sofort zu Preisen zwischen 649 und 1299 Euro verfügbar.

Toshiba Qosmio G50-10V
Toshibas Qosmio G50-10V ist mit einem Co-Prozessor für Videokodierung und Gestensteuerung ausgestattet (Bild: Toshiba).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Toshiba bringt 18,4-Zoll-Notebook mit Co-Prozessor

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Dezember 2008 um 10:00 von neugierig

    Und wieviel wiegt das Prachtstück??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *