Dell bringt Mini-Business-Desktop mit Atom-Prozessor

OptiPlex 160 mit Notebook-Komponenten ist ab 475 Euro erhältlich

Mit dem OptiPlex 160 hat Dell den nach eigenen Angaben kleinsten Desktop-Business-PC seiner Unternehmensgeschichte auf den Markt gebracht. Der mit einem Single-Core-Intel-Atom-Prozessor ausgestattete Rechner ist ab sofort für 474,81 Euro erhältlich.

Der Desktop-PC misst 22,9 mal 4,7 mal 22,5 Zentimeter und wiegt 1,8 Kilogramm. Dem Netzteil bescheinigt Dell einen Wirkungsgrad von bis zu 87 Prozent.

Zur Ausstattung gehören bis zu 4 GByte DDR2-SDRAM und eine 2,5-Zoll-Festplatte mit bis zu 160 GByte oder eine SSD mit bis zu 64 GByte. Neben integriertem Gigabit-Ethernet ist optional auch ein Wireless-Modul (802.11b/g) verfügbar. Anfang 2009 wird der PC alternativ mit einem Dual-Core-Atom-Prozessor erhältlich sein.

System- und BIOS-Kennwörter sowie ein mit einem Kensington-Kabelschloss ansperrbares Gehäuse sollen für den Schutz wichtiger Daten sorgen. Optional können SmartCard-Lesegeräte die Authentifizierung übernehmen oder ergänzen. Zum Lieferumfang des PC-Systems gehören Management-Tools wie eine Systemverwaltungskonsole, die die Bereitstellung, Verwaltung und Fehlerbehebung von Dell-Client-Systemen im gesamten Unternehmen erleichtern soll.

Dell bezeichnet den OptiPlex 160 als den kleinsten Desktop-Business-PC seiner Unternehmensgeschichte


Dell bezeichnet den OptiPlex 160 als den kleinsten Desktop-Business-PC seiner Unternehmensgeschichte (Foto: Dell).

Themenseiten: Dell, Desktop, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt Mini-Business-Desktop mit Atom-Prozessor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *