VIA bringt Barebone-Storage-Server mit 3 TByte

Artigo A2000 ist ab dem 15. Dezember erhältlich

Mit dem VIA Artigo A2000 hat VIA Technologies einen Barebone-Storage-Server vorgestellt, der bis zu 3 TByte speichern kann. Er zeichnet sich nach Angaben des Herstellers durch einen niedrigen Energieverbrauch und einen geringen Geräuschpegel aus, sodass er sich als kompakte Speicherlösung für Home-Media-Daten eignet. Ab dem 15. Dezember wird er erhältlich sein. Angaben zum Preis liegen noch nicht vor.

Der VIA Artigo A2000 misst 13,5 Zentimeter in der Breite, ist 12 Zentimeter hoch und 26 Zentimeter lang. Er hat zwei Einschübe für Festplatten, in die reguläre Desktop-Festplatten eingesteckt werden können. Im Inneren steckt ein 1,5-GHz-VIA-C7-D-Prozessor. Er unterstützt DDR2-SO-DIMMs mit bis zu 2 GByte und bringt zwei ATA-Anschlüsse mit integriertem Power Port sowie einen Einschub für Compact-Flash-Karten (Typ I) unterhalb der Hauptplatine mit.

Der VIA Artigo A2000 bietet einen Gigabit-Ethernet-Anschluss und kann ein Wireless-Modul (802.11 b/g) aufnehmen. Zwei USB-2.0-Anschlüsse auf der Rückseite werden ergänzt durch einen an der Frontseite. VIA Artigo A2000 unterstützt Windows XP und Vista, Ubuntu 8.04, Suse Linux Enterprise Desktop 10 sowie FreeBSD.

VIA Artigo A2000


Der VIA Artigo A2000 kann mit Standard-Festplatten bis 3 TByte bestückt werden (Foto: VIA).

Themenseiten: Hardware, Storage, VIA

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VIA bringt Barebone-Storage-Server mit 3 TByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *