Bild-Zeitung und Filiago bieten Internet über Satellit an

Paket aus Hardware und 1-MBit/s-Tarif kostet monatlich 47 Euro

Die Bild-Zeitung bietet in Kooperation mit Filiago ab sofort Internet über Satellit an. Das als „Bild DSL-Initiative“ beworbene Angebot umfasst die benötigte Hardware sowie eine Flatrate mit 1024 KBit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream.

Bei Abschluss eines Zweijahresvertrags mit 46,95 Euro monatlicher Grundgebühr bekommen Kunden Satellitenschüssel, Modem, Kabel und Software gestellt. Einrichtungs- und Hardwarekosten fallen nicht an. Allerdings behält sich der Anbieter bei besonders ausgiebiger Datennutzung vor, die Geschwindigkeit für den betreffenden Abrechnungsmonat zu Stoßzeiten zu reduzieren.

„Mit der DSL-Initiative von Bild bieten wir Soforthilfe für breitbandtechnisch nicht erschlossene Gemeinden in Deutschland an“, sagt Tanja Hackner, Leiterin Merchandising der Bild-Verlagsgruppe. „Bislang war die Satellitenlösung aufgrund der erforderlichen Technik für viele ein relativ teures Unterfangen. Mit unserem Angebot kann der Kunde seine Kosten dafür nun um rund 30 Prozent reduzieren.“ Über die Satellitenanlage können Anwender nicht nur im Internet surfen, sondern gegen Aufpreis auch telefonieren (Flatrate ab 12,95 Euro im Monat) und fernsehen (plus 14,95 Euro für LNB-Halterung).

Zwar ist Internet über Satellit im Gegensatz zu DSL flächendeckend auch ohne terrestrische Leitung überall verfügbar, allerdings hat die Technik einige Schwächen. So ergeben sich schon durch die zu überbrückenden Entfernungen zum Satelliten hohe Latenzzeiten von bis zu 700 Millisekunden, was deutlich schlechter ist als beispielsweise bei einer Einwahl über Modem (150 bis 200 Millisekunden). Diese Verzögerungen machen sich insbesondere in Chats oder Online-Spielen negativ bemerkbar.

Themenseiten: DSL, Kommunikation, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Bild-Zeitung und Filiago bieten Internet über Satellit an

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Dezember 2008 um 18:18 von Dennis

    Paket aus Hardware und 1-GBit/s-Tarif …
    … klar doch :)

  • Am 9. Dezember 2008 um 18:45 von na Ich

    Die Geschwindigkeit ist DSL 1000 nicht 10.000
    1024 kbit = 1 Mbit
    1024 Mbit = 1 Gbit
    oder ? lt. Anzeige DSL 1000 Geschwindigkeit

    Danke, korrigiert! Die Redaktion

  • Am 9. Dezember 2008 um 20:38 von sat-geschädigter

    Finger weg
    habe die Filiago A2C Flat256 nun schon seit ca. einem Jahr.
    Als Alternative zum richtigen DSL sollte dieses System keinesfalls gesehen werden.

    Bei Volumen unter 1Gb wird man teilweise schon auf die Geschwindigkeit von Einkanal ISDN oder noch weiter nach unten gedrosselt.

    • Am 11. Januar 2009 um 13:09 von Helmut

      AW: Finger weg
      Kann ich nur bestätigen. Nehmt besser ein altes 9600er Modem und geht analog rein, da seid ihr besser dran.
      Hier geht diese Art des Zuganges wirklich nur mit der vertraglichen Bandbreite wenn anscheinend sonst keiner im Internet ist (sprich morgens zwischen 06:00h und 07:30h.)

  • Am 10. Dezember 2008 um 6:50 von AljechinsKater

    1 GBit / s wow
    Wow- bei einer Bandbreite von 1000 MByte/s ist mir auch die Latenzzeit egal!

    Mal sehen ob mein GBit-Ethernet nicht zum Flaschenehals wird..

  • Am 10. Dezember 2008 um 7:49 von Schall und Rauch

    Korrektur bitte!
    @Redaktion

    Vielleicht sollte der Autor doch noch mal nachlesen wie die Maßeinheiten sind.

    1024 Kilobit != 1 Gigabit ….och
    1024 Kilobit = 1 Megabit ….ah!

    Oder sollte der Artikel vielleicht eine versteckte irreführende Werbung werden?…..

    Vielen Dank für den Hinweis – ist korrigiert. Die Redaktion

  • Am 10. Dezember 2008 um 10:55 von jessy

    Ist DSL Filiago für eine Videolive übertargung geeignet ?
    Frage an all die jenigen , die sich auskennen ..Ich würde gerne über SAT-DSL von Filiago Den MSN Messenger mit Bild und Ton übertragen .. funzt das ?
    Oder ist das genauso langsam wie über 56K Modem ?

  • Am 10. Dezember 2008 um 20:17 von nur mal so

    DSL via Sat
    Die telekom bietet DSL Via Satellit für 39,95 an. Hardware dazu 100 E und wenn mans installiert haben will nochmals 160 E. Ist ne DSL 1000 flat und ich hab dann kein bescheuertes Voip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *