Essener Unternehmen kauft Bochumer Nokia-Werk

Bis zu 1000 Arbeitsplätze sollen mittelfristig entstehen

Nokia und die Essener Thelen-Gruppe haben sich über einen Verkauf der Bochumer Liegenschaften von Nokia geeinigt. Thelen wird den Standort rückwirkend zum 31. Oktober 2008 übernehmen. Der neue Besitzer plant die Einrichtung eines Gewerbeparks. Mittelfristig sollen bis zu 1000 Arbeitsplätze entstehen. Über den Kaufpreis und die Details der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Verkauf des Nokia-Standorts steht im Zusammenhang mit dem Programm „Wachstum für Bochum“, das die nordrhein-westfälische Landesregierung, Nokia und die Stadt Bochum im Juni 2008 ins Leben gerufen hatten. Ziel des Programms ist es, in Bochum und der näheren Region Wachstumsimpulse zu fördern, neue Arbeitsplätze zu schaffen und Investitionen zu generieren.

„Wir begrüßen ausdrücklich die Investition von Thelen. Das Unternehmen verfügt über eine reiche Erfahrung als Immobilienentwickler und hat bereits zahlreiche erfolgreiche Projekte in einem schwierigen Marktumfeld realisiert. Wir sind überzeugt, dass Thelen der richtige Partner für die weitere Entwicklung des Gebiets sein wird“, sagt Kristian Pullola, Vice President Treasury bei Nokia und Leiter der Arbeitsgruppe „Wachstum für Bochum“ bei Nokia.

Nokia wird die Nettoerlöse aus dem Verkauf des ehemaligen Produktionsstandorts in das Programm „Wachstum für Bochum“ investieren. „Bereits im Frühjahr, als wir das Programm ‚Wachstum für Bochum‘ zum ersten Mal gemeinsam mit Nokia diskutierten, hat das Unternehmen versprochen, sich auch nach der Schließung des Standorts Bochum verantwortungsvoll zu verhalten und Impulse für Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu geben. Wir freuen uns, dass Nokia sein Versprechen hält“, sagte Christa Thoben, Wirtschaftsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen.

Themenseiten: Business, Nokia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Essener Unternehmen kauft Bochumer Nokia-Werk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *