Tausende Besucher stürmen ersten deutschen Apple Store

Einige Fans sollen seit kurz nach Mitternacht auf die Eröffnung der Filiale in der Rosenstraße 1 gewartet haben

Rund 4000 Besucher haben nach Angaben von Apple-Sprecher Martin Kuderna am Samstag vor den Absperrbändern in der Münchner Rosenstraße 1 auf die für 10 Uhr angesetzte Eröffnung des ersten deutschen Apple Store gewartet. Einige Fans sollen bereits in der Nacht ihr Lager vor der neuen Apple-Filiale in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz aufgeschlagen haben, um sicher zu den ersten Besuchern zu zählen.

Neben iPhones, iPods und Macs gab es zur Eröffnung auch Prominenz zu sehen: Neben den FC-Bayern-Profis Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Andreas Ottl waren auch die Schauspieler Max von Thun und Steffen Wink anwesend. Den ersten 2500 Besuchern spendierte Apple ein kostenloses T-Shirt.

Einen Eindruck von dem Massenandrang vermittelt ein Panoramabild, das Apple auf seiner Website veröffentlicht hat. Allerdings dürften viele der Abgelichteten auch zum Weihnachtsmarkt oder zum Weihnachtsshopping unterwegs gewesen sein.

Apple Stores gibt es mittlerweile auf vier Kontinenten. Insgesamt unterhält der Hersteller 251 Filialen in den USA, Großbritannien, Italien, Australien, Kanada, Japan, China, der Schweiz und Deutschland.

Themenseiten: Apple, Business, Mobile, iPhone, iPod, iTunes, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Tausende Besucher stürmen ersten deutschen Apple Store

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Dezember 2008 um 22:42 von wkaemena

    Besucherscharen…
    "Allerdings dürften viele der Abgelichteten auch zum Weihnachtsmarkt oder zum Weihnachtsshopping unterwegs gewesen sein"
    99% waren treue Apple Anhaenger und sind eventuell nachher auch zum Weihnachstmarkt gegangen…. aber Ziel war das Apple Happening !!

  • Am 9. Dezember 2008 um 9:58 von appler

    Palm bei weitem besser und vor allem billiger!!!
    der Store hilft Apple aber auch nicht wirklich weiter, wenn die Absatzzahlen nicht stimmen.Da hat Palm (zB.)mit weniger Aufwand bei weitem mehr Erfolg mit seinen Treo bzw. Centro Geräten.Und vor allem nun mit Google!

    • Am 9. Dezember 2008 um 17:26 von Walter Bernhard

      AW: Palm bei weitem besser und vor allem billiger!!!
      Kaufe Palm und werde glücklich. Über Absatzmangel kann Apple wirklich nicht klagen.

      • Am 10. Dezember 2008 um 14:39 von palmfan

        AW: AW: Palm bei weitem besser und vor allem billiger!!!
        Man muss nicht Palm kaufen, um glücklich zu werden, das entscheiden bereits bisher Millionen von Kunden jedes Jahr egal ob aus Industrie,Business oder Consumerbereich.
        Kann diese Konstantheit und auch Systemsicherheit Apple jemals bieten…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *