MSI stellt Nettop-Box zum Anbringen an TFTs vor

Wind NetBox ab Ende Januar für 270 Euro erhältlich

MSI hat mit der „Wind NetBox“ einen Nettop angekündigt, der sich dank seiner geringen Größe von 18 mal 25,5 mal 1,9 Zentimetern direkt an der Rückseite eines TFT-Monitors mit Vesa-Halterung anbringen lässt. Das 1 Kilogramm schwere sogenannte Display Attached Device kommt ohne Lüfter aus und soll mit einer Lautstärke von maximal 20 Dezibel nahezu geräuschlos arbeiten.

Die Wind NetBox ist mit einem 1,6 GHz schnellen Intel-Atom-Prozessor des Typs N270, 1 GByte DDR2-RAM und einer 120 GByte großen Festplatte ausgestattet. Als Grafiklösung dient Intels Graphics Media Accelerator 950 mit 256 MByte Shared Memory.

Weitere Features sind Fast-Ethernet, HD-Audio, ein 3-in-1-Kartenleser, drei USB-2.0-Ports und ein VGA-Ausgang. Windows XP Home ist standardmäßig vorinstalliert. Alternativ steht auch Suse Linux als Betriebssystem zur Verfügung.

Die Wind NetBox kommt voraussichtlich Ende Januar 2009 für 269 Euro in den Handel. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

MSI Wind NetBox
Die Wind NetBox lässt sich mittels Vesa-Halterung direkt an der Rückseite eines TFT-Displays anbringen (Bild: MSI).

Themenseiten: Desktop, Hardware, MSI

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI stellt Nettop-Box zum Anbringen an TFTs vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *