Apple weitet Rechtsstreit mit Psystar aus

Neue Klageschrift beschuldigt zehn unbekannte Unterstützer des Mac-Klon-Herstellers

Apple hat laut einem Bericht des AppleInsider seine Klage gegen den Mac-Klon-Hersteller Psystar verschärft. Die ergänzend eingereichte Klageschrift beschuldigt zehn weitere Personen und Unternehmen, die Psystar angeblich bei seinen Geschäftsaktivitäten unterstützen. Allerdings ist Apple die Identität der anderen Beteiligten bisher nicht bekannt.

„Nach unseren Informationen sind noch andere Parteien an Psystars widerrechtlichem Vorgehen beteiligt“, heißt es in der neuen Klageschrift. Die Namen der Unterstützer des Mac-Klon-Herstellers will Apple noch ermitteln und nachreichen.

Außerdem geht Apple davon aus, dass Psystar mit seinem Nachbau Open Computer auch gegen den Digital Millennium Copyright Act verstößt. Das Unternehmen habe vorsätzlich Maßnahmen umgangen, die Apple eingeführt habe, damit Mac OS X nicht auf anderen als Apple-Computern installiert werden könne. Apple wirft Psystar auch vor, den Markennamen SuperDrive, den Apple für seine DVD-Brenner benutzt, widerrechtlich für den Open Computer zu verwenden.

Themenseiten: Apple, Business, Psystar, Urheberrecht, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple weitet Rechtsstreit mit Psystar aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *