Sage Software steigert Umsatz und Gewinn

Weltweit erzielt der Mittelstandsspezialist 7 Prozent Umsatzwachstum

Sage Software hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2008 gesteigert: Er wuchs weltweit um währungsbereinigt 7 Prozent auf insgesamt 1,295 Milliarden britische Pfund (1,696 Milliarden Euro). Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITA) stieg währungsbereinigt um 1 Prozent auf 299,8 Millionen Pfund (rund 392,7 Millionen Euro).

Auch in Deutschland kletterte der Umsatz um 3 Prozent, von 84,9 Millionen Euro im Jahr 2007 auf 87,1 Millionen Euro im Jahr 2008. Darüber hinaus konnte auch der Gewinn gesteigert werden: Er wuchs um 8 Prozent von 17,9 Millionen Euro auf rund 19,5 Millionen Euro.

Verantwortlich hierfür waren laut Sage vor allem die guten Ergebnisse im Bereich der Personalwirtschaft sowie des Vertriebs der Kundenmanagementlösung Sage CRM. Aber auch die im abgelaufenen Geschäftsjahr komplett überarbeitete betriebswirtschaftliche Softwarelösung für kleine und mittlere Unternehmen, die Office Line Evolution 2009, schlug positiv zu Buche. Zudem trugen die im Geschäftsjahr 2006/07 eingeführten neuen Produkte, darunter eine Lösung zur Analyse und Auswertung der Geschäftstätigkeit von Unternehmen (Sage Business Intelligence) sowie eine Softwarelösung für die Zeitwirtschaft, erstmals positiv zum Umsatz bei.

Themenseiten: Business, Mittelstand, Quartalszahlen, SOA, Sage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sage Software steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *