Acer bringt 22-Zoll-Ferrari-LCD in limitierter Auflage

Auf dem schwarzen Displayrand ist das Ferrari-Logo angebracht

Mit dem LCD Ferrari F-22 hat Acer ein Display vorgestellt, das in limitierter Auflage in den Handel kommt. Jedes LCD ist mit einer eigenen Gerätenummer versehen, die in einem Metallschild auf der Rückseite eingraviert wurde. Auf dem schwarzen Displayrand findet sich das Logo der Scuderia Ferrari. Die Seite des Gehäuses ist in dem speziellen roten Farbton von Ferrari gehalten. Die Steuertasten auf dem vorderen Gehäuseteil verfügen über Acers SensorTouch-Technologie.

Das neue F-22, das ein Seitenverhältnis von 16:10 unterstützt, verfügt über ein CrystalBrite-Display, dessen hochpolierte Hartstoffbeschichtung die Streuung interner und externer Lichtquellen verringern soll. Die Auflösung beträgt 1680 mal 1050 Pixel, das Kontrastverhältnis gibt Acer mit bis zu 20.000:1 an. Die Reaktionszeit liegt bei 2 Millisekunden. Das F-22 unterstützt HDMI und kommt mit einer DVI- sowie einer VGA-Schnittstelle.

Das LCD Ferrari F-22 ist ab Ende Dezember für 299 Euro erhältlich. Der Hersteller gewährt eine Garantie von zwei Jahren.

Acer-LCD Ferrari F-22


Acers LCD Ferrari F-22 ist ab Ende Dezember für 299 Euro erhältlich.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt 22-Zoll-Ferrari-LCD in limitierter Auflage

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *