1&1 erweitert seinen mobilen E-Mail-Dienst

MailXchange unterstützt jetzt auch Symbian-Handys

1&1 hat seine mobile E-Mail-Lösung MailXchange um Unterstützung für Symbian-Smartphones erweitert. Mittels einer kostenlosen Client-Software lassen sich E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgaben zwischen Handy und Computer synchronisieren.

Nutzer von MailXchange können sich im 1&1 Control Center per SMS einen Downloadlink für den Client zuschicken lassen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Software auf den PC herunterzuladen und via Kabel oder Bluetooth auf ein Symbian-Handy zu überspielen. Die Software kann mit jedem internetfähigen Handytarif genutzt werden.

Ein MailXchange-Konto bietet 5 GByte Speicherplatz sowie 2 GByte Speicher für Dokumente. Alle Daten können über eine Rechteverwaltung für andere Anwender oder Nutzergruppen freigegeben werden.

Für ein MailXchange-Postfach verlangt 1&1 monatlich 4,99 Euro, bei mehreren Anwendern sinkt der Monatspreis auf bis zu 1,99 Euro. Interessenten können den E-Mail-Dienst 30 Tage lang kostenlos testen.

Themenseiten: 1&1 Internet AG, E-Mail, Handy, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 1&1 erweitert seinen mobilen E-Mail-Dienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *