Markt für mobile Datendienste wächst 2008 um 7,1 Prozent

Bitkom erwartet 16 Millionen UMTS-Anschlüsse bis Jahresende

Die deutschen Netzbetreiber haben 2008 mit mobilen Datendiensten nach Schätzungen des Bitkom rund 5,1 Milliarden Euro umgesetzt. Das entspricht einer Steigerung von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Hälfte des Umsatzes entfällt in diesem Jahr auf die Internetnutzung per Mobiltelefon, die andere Hälfte auf den Versand von SMS und MMS. Im vergangenen Jahr machte das Surfen mit dem Handy nur 40 Prozent des Umsatzes aus.

Grundlage für die mobile Internetnutzung ist dem Branchenverband zufolge vor allem der breitbandige Mobilfunkstandard UMTS. Nach Bitkom-Berechnungen wird es in Deutschland bis zum Jahresende rund 16 Millionen UMTS-Anschlüsse geben. Das sind 60 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Themenseiten: Bitkom, Business, Internet, Marktforschung, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Markt für mobile Datendienste wächst 2008 um 7,1 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *