Carl Icahn kauft 6,7 Millionen Yahoo-Aktien

Direktor des Unternehmens erhöht seinen Firmenanteil auf 5,4 Prozent

Wie der Silicon Alley Insider berichtet, hat Carl Icahn weitere 6,7 Millionen Yahoo-Aktien gekauft. Damit hält der Milliardär, der seit Anfang August Mitglied des Verwaltungsrats von Yahoo ist, etwa 75,6 Millionen Aktien des Unternehmens. Dies entspricht einem Anteil von rund 5,4 Prozent.

Mit weniger als zehn Dollar pro Aktie hat Icahn die Papiere vergleichsweise günstig erstanden. Im Frühjahr hatte er beim Kauf von 69 Millionen Aktien noch 25 Dollar pro Aktie bezahlt. Nach Angaben des Silicon Alley Insider hat der Milliardär seither rund 900 Millionen Dollar durch den Kauf von Yahoo-Aktien verloren.

Welche Motive Icahn mit der Erhöhung seines Firmenanteils verfolgt, ist nicht bekannt. Ursprünglich hatte der Investor Aktien von Yahoo gekauft, um das Übernahmeangebot von Microsoft zu unterstützen und einen Posten im Verwaltungsrat von Yahoo zu erhalten.

Themenseiten: Business, Yahoo, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Carl Icahn kauft 6,7 Millionen Yahoo-Aktien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *