Apple veröffentlicht Quicktime-Update für neue MacBooks

Version 7.5.7 ermöglicht Wiedergabe von Videos mit Standardauflösungen auf älteren Displays

Apple hat für Nutzer der neuen MacBook-Generation ein Quicktime-Update veröffentlicht. Wie AppleInsider berichtet, ermöglicht Version 7.5.7 des Mediaplayers die Wiedergabe von bei iTunes gekauften Videos in Standardauflösungen auf älteren externen Bildschirmen.

Das Update steht bisher nur Nutzern eines MacBook oder MacBook Pro mit Aluminiumgehäuse oder eines MacBook Air der zweiten Generation zur Verfügung. Der Download ist ausschließlich über die in Mac OS X enthaltene Update-Funktion möglich.

Käufer eines neuen Apple-Notebooks hatten sich zuletzt vermehrt darüber beschwert, dass selbst Videos mit geringen Auflösungen nur dann auf einem externen Bildschirm wiedergegeben werden konnten, wenn dieser HDCP unterstützte. Das Verschlüsselungssystem HDCP ist aber eigentlich nur für hochauflösende Videos gedacht und wird von anderen Anbietern nicht für Inhalte mit DVD- oder TV-Auflösungen genutzt.

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple veröffentlicht Quicktime-Update für neue MacBooks

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Januar 2010 um 18:33 von johannes-sott@t-online.de

    QuickTime Player Snow leopard
    Ist der Player lizenzpflichtig,erbitte Antwort.
    Gruß Sott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *