M-Net nimmt neues Housing-Center in Betrieb

Racks bieten bis zu 16 Kilowatt Kühlleistung

M-Net hat nach fünfmonatiger Bauzeit in München ein neues Housing-Center in Betrieb genommen. Dort können Unternehmen ihre Server betreiben, der Provider sorgt für Stormversorgung, Kühlung und Internetanbindung.

Das Housing-Center hat eine Stellfläche von rund 600 Quadratmetern und ist in einen Standard- sowie einen Hochleistungsbereich aufgeteilt, die sich durch die Kühlleistung der Serverschränke – 4 und 16 Kilowatt – unterscheiden. Um 16 Watt zu erreichen, wird nicht nur der Raum, sondern das Rack selbst gekühlt. Ein Rack bietet in beiden Bereichen Platz für 41 Höheneinheiten.

M-Net setzt bei seinem Housing-Center auf eine Raum-in-Raum-Lösung: Innerhalb der Halle befinden sich separate Räume, die ihrerseits Schutz gegen Feuer, Wasser und Staub bieten. Eine Stickstoff-Löschanlage soll einem auftretenden Feuer den Sauerstoff entziehen.

Wie bei anderen Rechenzentren sorgt eine unterbrechnungsfreie Stromversorgung für hohe Verfügbarkeit. Die redundant ausgelegte Internet-Anbindung hat derzeit eine Bandbreite von 10 Gigabit pro Sekunde.

Themenseiten: M-Net, Server, Servers, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu M-Net nimmt neues Housing-Center in Betrieb

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *