Entnommener Akku bremst Macbooks aus

Leistung sinkt angeblich um bis zu 37 Prozent

Laut einem Benchmark-Test von Gearlog reduziert sich die Leistung des neuen Macbook Pro mit 2,53-GHz-Prozessor bei entferntem Akku um bis zu 37 Prozent. Die volle Leistung liefert das Apple-Notebook erst, wenn auch im Netzbetrieb der Akku eingelegt ist.

Apple taktet den Prozessor nach eigenen Angaben auf 1 GHz herunter, sobald der Akku aus dem Gerät entfernt wird, um eine unerwartete Zwangsabschaltung aufgrund mangelnder Stromversorgung zu verhindern. Demnach ist das Netzteil allein nicht stark genug, um ein Macbook mit Intel-Prozessor mit ausreichend Energie zu versorgen.

Wer seinen Akku entfernt, um dessen Lebensdauer zu verlängern, muss also deutliche Leistungseinbußen hinnehmen. Diese Einschränkung soll für alle Intel-Macbooks seit der Modellreihe 2006 gelten.

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Entnommener Akku bremst Macbooks aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. November 2008 um 18:24 von Robert

    Akku
    Wer baut den Akku schon aus? Sobald man über das Kabel stolpert ist alles weg.

    • Am 24. November 2008 um 23:05 von egal

      AW: Akku
      Ich nutze meinen Laptop fast nur am Netz und dazu baue ich den Akku aus, weil es die Lebensdauer des Akkus enorm verlängert.
      Wer zuviel Geld hat und die Umwelt schädigen will, kann den Akku ja immer drinnen lassen.

  • Am 25. November 2008 um 8:15 von Arnd

    Akku
    Das finde ich bei vielen Mac-Nutzer immer sehr spaßig: Apple produziert Schrott ab Werk, aber alle finden tausend Gründe sich nicht darüber aufzuregen: egal – der Umwelt zuliebe – egal – ich stolpere eh nur über Kabel – Kann Apple nicht einfach ein Netzteil dabei legen, das auch stark genug ausgelegt ist, den Rechner auch ohne Akku zu betreiben? Warum muss ich als User darunter leiden, wenn ich den Geldbeutel schonen will und den Akku ausbaue?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *