HIS stellt HD4830-Grafikkarte mit Spezialkühler vor

PCI-Express-Modell ab Anfang Dezember für 130 Euro erhältlich

HIS hat eine Grafikkarte mit AMDs Mittelklasse-GPU ATI Radeon HD4830 vorgestellt, die mit einem besonders leistungsfähigen Doppel-Slot-Kühler ausgestattet ist. Der IceQ-4-Kühler leitet die erhitzte Luft über ein Kupfer-Heatsink mit zwei integrierten Heatpipes von Grafikprozessor und -Speicher weg. Dadurch soll sich die Luftzirkulation im gesamten Gehäuse verbessern.

Die „HIS HD4830 IceQ 4“ verfügt über 640 Stream-Prozessoreinheiten, 512 MByte GDDR3-RAM sowie ein 256 Bit breites Speicherinterface. Die maximale Bildschirmauflösung beträgt 2560 mal 1600 Pixel.

Die Grafikkarte arbeitet mit 900 MHz Speichertakt. Der im 55-Nanometer-Prozess gefertigte Grafikchip RV770 läuft mit einem Takt von 575 MHz. Damit entsprechen alle Werte dem Referenzdesign von AMD.

Die PCI-Express-2.0-Platine unterstützt ATIs CrossfireX-Technologie, DirectX 10.1, Shader Model 4.1, 24-faches Anti-Aliasing und 128 Bit High Dynamic Range Rendering (HDRR). Ein überarbeiteter Unified Video Decoder (UVD 2.0) soll die CPU bei der Wiedergabe von Blu-ray- oder HD-DVD-Filmen entlasten. Via HDMI lässt sich auch ein digitales 7.1-Audiosignal übertragen.

Neben zwei DVI-Anschlüssen mit HDMI- und HDCP-Support (via Adapter) verfügt die Radeon-Karte auch über einen TV-Ausgang. Das neue HIS-Modell ist ab Anfang Dezember für 129,90 Euro im Handel verfügbar.

HIS HD4830 IceQ 4
Der Lüfter der HIS HD4830 IceQ 4 nimmt zwei Steckplätze ein (Bild: HIS).

Themenseiten: AMD, Grafikchips, HIS, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HIS stellt HD4830-Grafikkarte mit Spezialkühler vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *