Multimedia in Windows 7: Das sind die Neuerungen

Microsoft muss im Multimedia-Bereich harte Realitäten akzeptieren: Der Wohnzimmer-PC ist tot, die Extender-Strategie gescheitert, und tragbare Musikplayer heißen iPod. Windows 7 soll jetzt verlorenes Terrain zurückgewinnen.

Egal ob tragbare Player, Musik-Downloadservices oder das Streaming innerhalb des Hauses – Apple hat den Multimedia-Bereich fest im Griff.

Dass sich der Konzern aus Cupertino mit den iPods eine goldene Nase verdient, dürfte Steve Ballmer ärgern. Ernste Sorgen muss ihm dagegen bereiten, dass iTunes auf zahllosen Windows-Rechnern vorinstalliert ist und Angebote aus eigenem Haus ersetzt. Die Software fungiert für Apple als eine Art trojanisches Pferd, mit dem man – wie bereits geschehen – andere Anwendungen (Safari) auf der konkurrierenden Windows-Plattform einschleusen kann.

Mit Windows 7 will Microsoft sein Profil im Multimedia-Bereich stärken. ZDNet zeigt, welche Neuerungen geplant sind.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multimedia in Windows 7: Das sind die Neuerungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *