Lenovo liefert Treiber mit Malware aus

Digital signierte Datei für Windows XP SP2 enthält Trojaner

Auf der Website des PC-Herstellers Lenovo ist ein Treiber aufgetaucht, der einen gefährlichen Trojaner enthält. Der inzwischen entfernte Download Lenovo Trust Key Software for Windows XP enthält den Trojaner Win32/Meredrop.

Dabei handelt es sich um einen sogenannten Dropper, der weitere Schadsoftware installiert und ausführt. Gängige Antiviren-Lösungen erkennen den Trojaner ohne Probleme. Einige davon melden den Schädling als „Hooligan Virus“ oder „Porn Dialer“.

Der Code des Trojaners enthält zudem zahlreiche Bugs, so dass Vandalismus an infizierten Computern möglich ist, indem Dateien und Registry-Einträge zerstört werden, ohne dass dies vom Entwickler beabsichtigt ist. Nutzer, die die betroffene Software von der Lenovo-Website heruntergeladen haben, sollten sofort einen kompletten Virenscan durchführen.

Der Lenovo-Download ist digital signiert und schaltet daher die Warnmechanismen von Windows XP aus. Der Treiber wird für das Lenovo Security Logon und die Lenovo-Private-Folder-Anwendungen benötigt. In den kommenden Tagen will der Hersteller eine neue Version des Treibers ohne Malware bereitstellen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovo liefert Treiber mit Malware aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *